In dritter Generation
Blome Elektrotechnik 75 Jahre alt

Wilhelm Blome war gerade 30 Jahre alt und hatte erst seit vier Monaten den Meistertitel in der Tasche, als er sich 1937 entschloss, seinen eigenen Elektro-Installationsbetrieb zu eröffnen. Standort war die Hauptstraße 150 in Sieker. Am Sonntag feiert das inzwischen in dritter Generation geführte Familienunternehmen sein 75-jähriges Bestehen. Der Standort ist noch derselbe, heißt aber heute Otto-Brenner-Straße 150.
Der Firmengründer baute das kleine Unternehmen zusammen mit seiner Frau Luzie auf. Ihre beiden Söhne Horst und Hans absolvierten beide imelterlichen Betrieb ihre Lehren. Horst Blome wanderte 1965 nach Amerika aus. Hans Blome, heute 72 Jahre alt, legte 1969 die Meisterprüfung ab. Er übernahm den Betrieb, den er mit seine Frau Margit führte. Ihr Sohn Jörg (46) machte seine Ausbildung ebenfalls im Betrieb und bestand 1993 die Meisterprüfung. Seit 1994 führt er die Firma zusammen mit seinem Vater.
Neben der Installation von elektrischen Anlagen zählen Planung, Reparaturen sowie Gebäude- und Netzwerktechnik zu den Geschäftsfeldern. „Im Aufbau ist derzeit der Bereich E-Mobilität, bei dem es um Ladestationen für stromgetriebene Fahrzeuge geht“, sagt Jörg Blome. Er sitzt auch imVorstand der Bielefelder Elektro-Innung und im Gesellenprüfungsausschuss der Handwerkskammer. 2001 gründete er zusammen mit Partnern die Firma Bielefelder Solartechnik GmbH.
Das Unternehmen Blome Elektrotechnik beschäftigt heute zwei Meister und drei Gesellen, darunter den Obermonteur Jürgen Bewer, der seine Lehre bei Blome gemacht hat und dem Familienbetrieb seit 39 Jahren die Treue hält.

NW 18. August 2012